Katholische St. Joseph Kirche in Bloischdorf

Vorschaubild

Die katholische St. Joseph Kirche in Bloischdorf wurde Ende des 13. Jahrhunderts ausKirche Bloischdorf Ziegelsteinen, Raseineisensteinen und Findlingen kapellenartig gebaut. Der hölzerne Glockenturm ist südwestlich an die Kirche angebaut. Die Turmglocke stammt aus dem Jahr 1663. Während der Reformationszeit wurde die Kirche evangelisch. Doch 1668 wurde der Ort in Auswirkung des 30jährigen Krieges zum Fürstentum Sagan geschlagen. Somit wurde die Kirche wieder katholisch. Seit 1947 gestaltet die Diozesanjugendseelsorge des Erzbischöflichen Amtes Görlitz eine Jugendwallfahrt für die Gemeinden der Umgebung. Viele Jahre hat die Bloischdorfer Kirche nun schon Bedeutung als Wallfahrtskirche und mittlerweile werden hier auch wieder Trauungen vollzogen.