Evangelische Christuskirche zu Döbern

Vorschaubild

Die evangelische Christuskirche zu Döbern wurde 1907/1908 erbaut. Im Jahre 1945 wurden Dach, Turm, Apsis und Fenster beschädigt und danach nur notdürftig repariert. 1949/1950 wurden Dach und Turm sowie Apsis erneuert. Der Altar ist aus Holz mit einem geschnitzten Kruzifix. Die Orgel stammt aus dem Jahr 1910. Drei Hartgussglocken, welche 1956 von der Fa. Schilling in Apolda gegossen wurden, läuten täglich um 7.00 und 12.00 Uhr. 1909 wurde das Pfarrhaus erbaut.