St. Marienkirche in Groß Kölzig

Vorschaubild

Die unter Denkmalschutz stehende St. Marienkirche in Groß Kölzig ist das älteste Gebäude im Ort. Der 26 m hohe Kirchturm ist mit seinem aufregendem Pyramidenhelmdach, den vier Ecktürmen und den über 5 m hohen Glockenjalousiefenstern eine Zierde. Der Altar wurde im 17. Jahrhundert aus Holz errichtet und erhielt 1785 sein heutiges Aussehen. Zu einem beachtenswerten Einbau gehört die Kanzel, sie besteht aus einem ständergetragenem Korb mit Deckel. Schnitzerein und Ornamente zeigen Christus, Moses und die 4 Evangelisten. Es sind Kunstwerke der barocken Bauernmalerei, entstanden um 1720.