Gemeindehaus mit Glockenturm

Vorschaubild

1995/1996 wurde in Gosda ein neues Gemeindehaus mit Glockenturm gebaut und mit einem Festgottesdienst eingeweiht. Die wohl jüngste Kirche im Amtsgebiet wurde unter unglücklichen Umständen erbaut, denn 1892 fiel die Klinger Kirche dem Tagebau zum Opfer. Doch in der neuen und modernen Kirche finden sich Klinger Überreste z. B. Lesepult, Taufschale, Bibel und Kreuz. Sogar der Querbalken im Turmkreuz ist ein Klinger Original. Ein kupferner Turmhelm ziert das Kirchengebäude. Mit diesem Neubau konnte die Klinger Kirchenglocke nach 15 Jahren wieder erklingen.