Ausbau der Ortsverbindungsstraße Bloischdorf – Bloischdorf Kolonie

 

Dieses Vorhaben erhält eine Zuwendung auf der Grundlage der Richtlinie des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung zur Förderung von Investitionen im kommunalen Straßenbau zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse in den Gemeinden des Landes Brandenburg (Rili KStB Bbg 2021) und § 44 Landeshaushaltsordnung des Landes Brandenburg sowie der dazugehörigen Verwaltungsvorschriften.

 

Logo Infra-Straßen

Kurze Erläuterung:

Die Bogenstraße verbindet den Ortsteil Bloischdorf mit Bloischdorf-Kolonie in der Gemeinde Felixsee. Die Fahrbahndecke befindet sich in einem sehr schlechten Zustand mit großflächigen Netzrissen, Verformungen, Kornausmagerungen und Ausplatzungen/ Schlaglöchern. Eine grundhafte Modernisierung der Fahrbahn sowie der Bankette einschließlich Entwässerung ist dringend erforderlich. Hierfür wurde erstmals 2013 ein Fördermittelantrag gestellt. Nach nunmehr acht Jahren und mehrmaliger Überarbeitung aller Unterlagen einschließlich neuer Antragstellungen in den Jahren 2015, 2019 und 2021 kann sich die haushaltsschwache Gemeinde Felixsee nun endlich über Fördermittel freuen.

 

Ziel:

Die Erneuerung der Bogenstraße erfolgt auf einer Baulänge von insgesamt 1.452 m. Der Begegnungsfall Pkw/Pkw kann in den Bauabschnitten 1 und 3 nur unter Mitnutzung der Bankette eingehalten werden. Die Fahrbahnbreite wurde im 1. und 3. Bauabschnitt (Ortslagen Bloischdorf und Bloischdorf-Kolonie) auf 3,50 m festgelegt, um zu vorhandenen Grenzen und Bebauungen noch ausreichend Abstand zu halten. Die Wegebreite soll in den Ortslagen beibehalten werden. Der 2. Bauabschnitt zwischen den Ortstafeln / den bebauten Bereichen wird mit einer Fahrbahnbreite von 4,00 m ausgebaut.

Ziel der Maßnahme ist die Schaffung eines den Anforderungen an eine kleinräumige Verbindungsstraße genügenden Straßenausbaus.

 

Bewilligter Ausführungszeitraum: 05.11.2021 bis 31.03.2023

 

Ansprechpartner:

Fachbereich Bauen, GLM: Herr Urbitsch, Telefon: 035600 3687-76, E-Mail:

Fördermittel: Frau Bahlo, Telefon: 035600 3687-87, E-Mail: