Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2

20.09.2021 - Impfung gegen Covid-19 in Döbern möglich!

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

am Dienstag, den 28. September 2021, in der Zeit von 12:00 bis 18:00 Uhr haben Sie die Möglichkeit in Döbern, Muskauer Straße 14 (ehemals Geopark) eine Erstimpfung gegen Covid-19 zu erhalten.

Die Zweitimpfung erhalten Sie am 26. Oktober 2021 ebenfalls in Döbern, Muskauer Straße 14 (ehemals Geopark).

Eine vorherige Anmeldung ist zwingend unter 035600 3687-11 oder unter E-Mail erforderlich.

 

Zum Impftermin bringen Sie bitte folgende Dokumente mit:

 

Amt Döbern-Land

 

 

14.09.2021 - Testungen im Amtsgebiet

Die kostenlosen Testungen im Amtsgebiet führen folgende Stellen durch:

 

Döbern, Post-Apotheke, Muskauer Straße 14 (ehemals Geopark)

Montag bis Freitag 8 - 10 Uhr

Dienstag 8 - 9 Uhr

Freitag Nachmittag nur nach Vereinbarung unter 035600 30430 

Samstag 8:30 - 11:30 Uhr

Sonntag 9 - 10 Uhr

Anmeldung: Tel. 035600 30430

 

Döbern, Hirsch-Apotheke, Forster Straße 62

Montag - Freitag 8 - 15:30 Uhr

Samstag 9 - 12 Uhr

weitere Termine nach Vereinbarung unter 035600 6378

 

Döbern, Arno`s Frisierstübchen, Forster Str. 11a

Vom 22.10. bis 01.11.2021 wegen Urlaub geschlossen.

Montag - Sonntag 08 - 19 Uhr

Anmeldung unter 035600 6269 erforderlich

 

04.08.2021

 

23.06.2021

Im Amt Döbern-Land sind ab sofort Luca-Schlüsselanhänger erhältlich.

 

Diese dienen ersatzweise der Luca-App und richten sich vor allem an Personen ohne Smartphone. Der Anhänger besitzt einen abgedruckten QR-Code, der gescannt wird und somit eine schnelle Kontaktnachverfolgung im Infektionsfall ermöglicht.

 

Diese Schlüsselanhänger sind kostenfrei und werden während der Öffnungszeiten des Amtes Döbern-Land an die Bürger*innen herausgegeben. Im Anschluss muss dieser Schlüsselanhänger einmalig im Internet registriert werden.

 

09.06.2021

Laut Presseinformation des Landkreis Spree-Neiße besteht für alle Bürger im Amtsgebiet die Möglichkeit, Impftermine in Forst/Lausitz zu vereinbaren.

 

Weitere Details zur Anmeldung/zum Ablauf entnehmen Sie bitte den Seiten des Landkreises.

 

03.06.2021

Neunte Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 1. Juni 2021 im Land Brandenburg

 

20.05.2021

Pressemitteilung LK Spree-Neiße: Bundes-Notbremse ab 21. Mai Landkreis SPN außer Kraft

 

19.05.2021 - Kostenlose Corona-Schnelltest auch am Pfingstwochenende

Am Pfingstwochenende (Samstag bis Montag) werden in der Zeit von 9 - 11 Uhr Testungen per Antigen-Test (Schnelltest) auf das Coronavirus SARS-CoV-2 durchgeführt:

 

Döbern, Post-Apotheke, Muskauer Straße 14 (ohne Anmeldung)

 

06.05.2021

 

23.04.2021

 

22.04.2021

 

15.03.2021 - Anspruch auf kostenlosen Corona-Schnelltest

Aufgrund der Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz vom 02.03.2021 besteht für jeden Bürger die Möglichkeit, sich kostenlos einmal pro Woche per Antigen-Test (Schnelltest) auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen.

 

Die Testungen im Amtsgebiet/im Umkreis führen folgende Stellen durch:

 

Döbern, Post-Apotheke, Muskauer Straße 14

Montag – Freitag 8 – 10 Uhr

Dienstag und Freitag Nachmittagnach Vereinbarung''

Sonnabend  und Sonntag 8.30 – 11.30 Uhr

Anmeldung: Tel. 035600 - 30430

 

Döbern, Arno`s Frisierstübchen, Forster Str. 11a

Montag – Sonntag 08.00 - 19.00 Uhr

Anmeldung unter 035600 6269 erforderlich

 

Spremberg, Mo - Sa 8 -12 u. 13:30 - 16:30:

Turnhalle Puschkinplatz

keine Anmeldung erforderlich

 

Forst:

Apotheke Cottbuser Str. 26, 1. OG, Mo - Fr 9 - 17 Uhr, Sa-So 10-14 Uhr

Anmeldung: apo-schnelltest.de/apotheke-cottbuser-strasse

 

MVZ Frankfurter Str. 84, Di - Fr. 8 - 9:30 Uhr

keine Anmeldung erforderlich

 

Deutsches Rotes Kreuz, Jänickenstraße 24,

Mi 10 - 13 Uhr, Fr. 14 - 17 Uhr

Anmeldung: Tel. 03562 959630

 

Weitere Informationen dazu finden Sie direkt beim Landkreis Spree-Neiße (zuständiges Gesundheitsamt).

 

09.03.2021

 

17.02.2021

 

04.02.2021

 

26.01.2021

 

25.01.2021

 

20.01.2021

 

18.01.2021

 

09.01.2021

 

04.01.2021

 

17.12.2020

 

15.12.2020

 

11.12.2020

 

30.11.2020

 

13.11.2020

 

11.11.2020

 

03.11.2020

 

30.10.2020

Befristete Eindämmungsverordnung

 

 

21.10.2020

Aktuelle Informationen

 

 

 

19.10.2020

Sprechzeiten der Amtsverwaltung nur noch telefonisch oder per E-Mail

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,
 

zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus sind die Dienststellen des Amtes Döbern-Land in Döbern und Hornow

 

ab 20.10.2020
 

bis auf Weiteres für den persönlichen Besucherverkehr geschlossen.

weiterlesen

 

Reichelt

stellv. Amtsdirektor

 

 

09.10.2020

 

04.09.2020

 

11.06.2020

 

Informationen des Amtes Döbern-Land zur Aufnahme des Regelbetriebes in den Kindertagesstätten ab 15. Juni 2020

 

Nach langen Wochen, die gefüllt waren mit enormen Herausforderungen, können wir nunmehr Schritt für Schritt in den Alltag zurückkehren. Die Einschränkungen nach der Eindämmungsverordnung SARS-CoV-2- vom Gesundheitsministerium des Landes Brandenburg wird zum 14.06.2020 aufgehoben.

 

Verpflichtungserklaerung

 

Weiterlesen: Informationen des Amtes Döbern-Land zur Aufnahme des Regelbetriebes

 

 

 

05.06.2020

Sprechzeiten Amtsverwaltung

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

ab dem 08.06.2020 werden unsere Dienststellen in Döbern, Forster Straße 8 und Spremberg/OT Hornow, Schulweg 1 zu den bekannten Sprechzeiten

Dienstag                     09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr

Donnerstag                09:00 – 12:00 Uhr und 13:30 – 16:00 Uhr

Freitag                         08:00 – 11:00 Uhr

 

wieder für Sie geöffnet sein.

 

Selbstverständlich haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit während der Dienstzeiten der Verwaltung

 

Montag, Mittwoch, Donnerstag       09.00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 16:00 Uhr

Dienstag:                                            09:00 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr

Freitag:                                                08:00 – 12:00 Uhr

 

Termine mit den zuständigen Sachbearbeitern zu vereinbaren.

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass sich trotz Öffnung lediglich eine beschränkte Anzahl von Personen im Wartebereich und nur unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln aufhalten können, deshalb auch ein Zuwarten vor dem Gebäude notwendig sein kann.

 

Weiter wird auch wie in den vergangenen Wochen verpflichtend eine Besucherliste geführt.

 

Redlow

Amtsdirektorin

 

 

 

 

12.05.2020

 

Information zur Eindämmungsveordnung

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

mit dem Erscheinen des Gesetz- und Verordnungsblattes für das Land Brandenburg vom 08. Mai 2020 treten nachfolgende Änderungen in Kraft:


Ab Samstag, den 09.05.2020

- Werden die Spielplätze wieder geöffnet unter der Maßgabe, dass Kinder unter 14 Jahren zu beaufsichtigen sind.

- Werden die bisherigen Kontaktbeschränkungen auf die häusliche Gemeinschaft auf zwei Hausstände geändert.
- Wird die Verkaufsbeschränkung vom 800 qm Verkaufsfläche aufgehoben.
- Sind unter Einhaltung der Hygieneauflagen körpernahe Dienstleistungen, wie Fußpflege oder Kosmetik gestattet.
- Entfallen die vorübergehend geschaffenen Möglichkeiten zum Verkauf an Sonn- und Feiertagen.


Ab Freitag, den 15.05.2020

- Können Restaurants, Cafés und Kneipen unter Auflagen (Einhaltung der Abstandsregeln, Zugangsbeschränkungen, beschränkte Öffnungszeiten) wieder öffnen.
- Sind Dauercamping und Wohnmobilcamping wieder möglich, sofern ein autarkes Sanitärsystem gewährleistet ist.
- Können Außensportanlagen von Sportvereinen wieder öffnen. Das Training hat kontaktlos zu erfolgen. Zu Wettkämpfen gibt es noch keine Festlegungen.
Ausnahmen können beim Gesundheitsamt des Landkreises Spree-Neiße beantragt werden.

 

Ab Montag, dem 25.05.2020

- Eine touristische Vermietung von Ferienwohnungen sowie auf Campingplätzen ist wieder möglich, sofern keine sanitären Gemeinschaftseinrichtungen genutzt werden.


Nähere Informationen finden Sie in der Eindämmungsverordnung vom 08.05.2020.

 

Mit freundlichen Grüßen

 
Redlow
Amtsdirektorin

 

 

 

20.04.2020

Eindämmungsverordnung, Allgemeinverfügung Badeseen, Kita`s und Schulen

 

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

 

am 17.04.2020 hat das Land Brandenburg die bisher geltende Eindämmungsverordnung neu gefasst. Sie tritt mit dem heutigen 20.04.2020 in Kraft und gilt zunächst bis zum 08.05.2020. Bitte beachten Sie die dort enthaltenen Neuregelungen.

Der Schulbetrieb wird schrittweise wieder aufgenommen.

Die Notbetreuung in den Kitas und Horten wird ab dem 27.04.2020 ausgeweitet. 
Das Ministerium für Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz hat mit einer Allgemeinverfügung, die voraussichtlich am 29.04.2020 in Kraft treten wird, die diesjährige Badesaison auf den 13.07.2020 verschoben. Bis dahin bleiben die öffentlichen Badeeinrichtungen geschlossen. 

 

Anja Redlow

Amtsdirektorin

 

 

 

17.04.2020

Allgemeinverfügung Reiserückkehrende

 

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger, 

 

bitte beachten Sie beiliegende Allgemeinverfügung des Landkreises Spree-Neiße zur Verhaltensweise von Reiserückkehrenden aus dem Ausland.

Aufgrund der weltweiten Verbreitung des Coronavirus werden die besonderen Beschränkungen der Rückkehrenden aufgehoben. Es sind alle Gebote und Verbote aus der SARS-CoV-2 Eindämmungsverordnung und alle vom Landkreis Spree-Neiße erlassenden Allgemeinverfügungen zwingend einzuhalten.

Weiterhin wird dringlich dazu geraten, nach der Rückkehr 14 Tage zu Hause zu bleiben und alle unnötigen Kontakte zu beschränken.

 

Anja Redlow

Amtsdirektorin

 

 

 

03.04.2020 

Appell an die Bürgerinnen und Bürger des Amtes Döbern-Land

 

Liebe geehrte Bürgerinnen und Bürger,


in den letzten Tagen und Wochen ist für uns alle viel geschehen. Das Coronavirus SARS-CoV-2 verbreitet sich exponentiell nicht nur in vielen anderen Ländern, sondern auch in Deutschland, unserem Landkreis und auch in unserem Amtsgebiet. 


Als Folge wurde zu Ihrem Schutz unser aller Leben massiv eingeschränkt. Gerade weil bisher ein Ende nicht absehbar ist, liegen vielerorts die Nerven der Menschen blank. 


Wir hier im Amtsbereich Döbern-Land können selbstverständlich das Coronavirus nicht aufhalten. Ziel ist es jedoch, die Infektionskette zu verlangsamen und so dafür zu sorgen, dass alle schwer erkrankten Personen auch adäquat medizinisch versorgt werden können. Die von der Brandenburgischen Landesregierung verfügten Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus sind für uns alle nicht nur mit einem Verzicht auf lieb gewonnene Gewohnheiten, sondern mit erheblichen Herausforderungen, Belastungen und Zumutungen verbunden. Diese bedeuten für uns alle drastische Eingriffe in unser berufliches und privates Leben, die in vielen Fällen auch schwerwiegende wirtschaftliche und damit ganz persönlich auch finanzielle Folgen haben. Wir wissen, dass Ihnen und Ihren Familien durch die bisherigen veranlassten Maßnahmen schon viel abverlangt wurde und auch weiter wird. Wir wissen aber auch, dass es dazu keine Alternativen gibt.


Wir bitten um Ihr Vertrauen in die durch die Landesregierung beschlossenen Maßnahmen, die nun durch den Landkreis und uns durchgesetzt werden müssen. Dass dies nicht einfach ist und nicht immer auf Verständnis trifft, insbesondere, wenn es um wirtschaftliche Existenzen geht, ist uns bewusst. Wir haben dafür größtes Verständnis. Wir hoffen und bitten um Ihr Verständnis, wenn unsere Mitarbeiter die getroffenen Maßnahmen durchsetzen müssen. Konkrete Vorgaben der Landesregierung lassen keinen Spielraum, bspw. bei der Entscheidung, welche Läden geschlossen werden müssen und welche nicht. Es geht darum, unser aller Gesundheit und Leben zu schützen. Dies geht nur durch intensive Vermeidung sozialer Kontakte. 


Die aktuelle Situation ist für uns alle eine große Herausforderung. Neue Erkenntnisse und neue Informationen zur Ausbreitung des Virus können die Lage schnell ändern. Die Verwaltungen im Land, Landkreis und unserem Amtsgebiet versuchen mit der Entwicklung Schritt zu halten und die angeordneten Maßnahmen anzupassen. Dies führt nicht selten dazu, dass heute Regeln gelten, die gestern noch nicht bekannt waren. Auch dafür bitten wir um Verständnis. 


Wir appellieren an Sie: Reduzieren Sie sowohl im geschäftlichen als auch im privaten Bereich Ihre sozialen Kontakte auf die absolut unverzichtbaren Angelegenheiten. Helfen Sie älteren und vorerkrankten Mitbürgerinnen und Mitbürgern bei der Erledigung täglicher Aufgaben, zum Beispiel beim Einkaufen. Folgen Sie den angeordneten Maßnahmen. Unterstützen Sie die ortsansässigen Geschäfte, indem Sie Lieferangebote der Einzelhändler und Gastronomen nutzen. 


Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein Frohes Osterfest trotz Einschränkungen und: Bleiben Sie gesund. 

 

Ihre Anja Redlow
Amtsdirektorin

 

 

17.03.2020

Sprechzeiten der Amtsverwaltung nur noch telefonisch oder per E-Mail

 

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,
 

zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Coronavirus sind die Dienststellen des Amtes Döbern-Land in Döbern und Hornow

 

ab 18.03.2020
 

bis auf Weiteres für den persönlichen Besucherverkehr geschlossen.

weiterlesen

 

Redlow

Amtsdirektorin

 

 

 

13.03.2020

Absage von Sitzungen amtsangehöriger Gremien
(Amt Döbern-Land, Stadt Döbern und Gemeinden)

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen werden zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus mit sofortiger Wirkung alle Sitzungen der amtsangehörigen Gremien (Amt, Stadt Döbern, alle Gemeinde) abgesagt.

 

weiterlesen

 

Redlow

Amtsdirektorin

 

 

 

12.03.2020

Hinweise zur Vermeidung einer Infektion sowie Hinweise beim Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus

 

Sehr geehrte Bürgerinnen, sehr geehrte Bürger,

 

aufgrund der aktuellen Ereignisse im Bezug auf die Ausbreitung des COVID-19-Virus, möchte ich Sie mit dem beiliegenden Merkblatt zur Vermeidung einer Infektion, sowie mit den Hinweisen beim Verdacht auf eine Infektion mit dem Corona-Virus über wichtige Verhaltensregeln und Kontaktdaten informieren.

 

Die aktuelle Entwicklung gibt gegenwärtig keinen Anlass zur Panik. Dennoch ist ein sensibler und verantwortungsvoller Umgang mit diesem Thema erforderlich. Daher empfehle ich Ihnen, die in den beiden Dokumenten genannten Verhaltensregeln in Ihren täglichen Abläufen bestmöglich zu befolgen und einzuhalten.

 

Redlow

Amtsdirektorin